Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hydra verschollen in Galaxis 4

Originaltitel: THE DOOMSDAY MACHINE

Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Harry Hope
Länge: 84 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.7.1976

Darsteller: Bobby Van, Ruta Lee, Mala Powers, James Craig, Grant Williams, Ann Grant, Henry Wilcoxon, Jane Williams

Regie: Lee Sholem, Harry Hope

Drehbuch: Stuart James Byrne

Kamera: Stanley Cortez

Inhalt

Eine Russin und ein Amerikaner überleben in einer Raumstation als einzige Menschen die Vernichtung der Erde und die Zerstörung ihres Raumschiffes im All. Ein naiver Science-Fiction-Film, inszenatorisch und thematisch auf unterstem Groschenheftniveau.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)