Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Holiday (1938)

Originaltitel: HOLIDAY, Verweistitel: Die Schwester der Braut

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1938
Produktionsfirma: Columbia
Länge: 93 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 25.12.1971 WDR (O.m.d.U.)/18.1.1980 ARD (dt. Synchronfassung)

Darsteller: Cary Grant (Johnny Case), Katharine Hepburn (Linda Seton), Lew Ayres (Ned Seton), Edward Everett Horton (Nick Potter), Doris Nolan (Julia Seton), Henry Kolker (Edward Seton)

Produzent: Everett Riskin

Regie: George Cukor

Drehbuch: Donald Ogden Stewart, Sidney Bachmann

Kamera: Franz Planer

Musik: Sidney Cutner, Morris W. Stoloff

Schnitt: Otto Meyer, Al Clark

Vorlage: Philip Barr

Inhalt

Ein kleiner Angestellter bricht als zukünftiger Ehemann der Tochter des Hauses in den geschlossenen Zirkel einer Millionärsfamilie ein, bringt diese mit seiner Offenbarung durcheinander, daß Geldverdienen für ihn nicht der höchste Sinn des Lebens sei, und findet in der anderen Tochter die wahre Frau fürs Leben. Eine äußerst temperamentvolle Komödie, die eine Art Vorläufer des Films Die Nacht vor der Hochzeit" (1940) vom selben Regisseur ist: Beides sind Meisterwerke der "sophisticated comedy", beiden liegen Broadway-Stücke von Philip Barry und Drehbücher von Donald Ogden Stewart zugrunde, beide spielen in den bissig-liebevoll ironisierten Kreisen der amerikanischen Geld-Aristokratie, und in beiden spielen dieselben Hauptdarsteller in glänzender Laune das Paar, das sich nach längeren Liebeswirren findet. (Titel der synchronisierten Fassung: "Die Schwester der Braut")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)