Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hinter feindlichen Linien

Originaltitel: WAR HUNT

Kriegsfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: T-D Enterprises (für United Artists)
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 6.4.1962

Darsteller: John Saxon (Raymond Endore), Robert Redford (Roy Loomis), Charles Aidman (Captain Pratt), Sydney Pollack (Van Horn), Tommy Matsuda (Charlie)

Produzent: Terry Sanders

Regie: Denis Sanders

Drehbuch: Stanford Whitmore

Kamera: Ted McCord

Musik: Bud Shank

Schnitt: John Hoffman

Auszeichnungen

Locarno (1962, Zweiter Preis (Silbernes Segel))

Inhalt

Kurz vor Ende des Korea-Krieges im Mai 1953 stößt ein neuer Mann zu einer amerikanischen Kampfeinheit, in der ein unheimlicher Soldat dient, der nachts im Alleingang hinter die feindlichen Linien schleicht und dort die gegnerischen Posten mit einem Messer tötet. Auch nach Verkündung des Waffenstillstandes tötet er weiter und wird von einem Suchtrupp der eigenen Kameraden getötet. Unsensationeller, anfangs durch seinen fast dokumentarischen Anstrich interessanter Kriegsfilm jenseits der üblichen Schemata, der jedoch inszenatorisch zunehmend schwächer wird und das Bild des Psychopathen weder zu vertiefen noch überzeugend einzuordenen vermag.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)