Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Himmel, Amor und Zwirn

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Deutsche Film Hansa
Länge: 86 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 8.7.1960

Darsteller: Hartmut Reck (Friedrich Himmel), Grit Boettcher (Susanne Himmel), Hannelore Schroth (Madama Riffi), Ann Smyrner (Gerti), Elke Sommer (Eva), Romana Rombach (Frau Haberstein), Richard Münch (Major Knorr)

Produzent: Franz Thierry, Joachim Sell

Regie: Ulrich Erfurth

Drehbuch: Thomas Westa

Kamera: Albert Benitz

Musik: Herbert Trantow

Schnitt: Ingrid Wacker

Vorlage: Thomas Westa

Inhalt

Ein Kasernenhof-Lustspiel in den Uniformen der deutschen Bundeswehr. Ein Säugling, dessen junge Mutter ihren zu den Gebirgsjägern in Mittenwald einberufenen Mann, einen Damenschneider und Modeschöpfer, verlassen hat, verursacht bei allen Dienststellen bis hinauf nach Bonn Aufregung. Nicht sonderlich originelle, aber durchaus erheiternde Unterhaltungskost, die auf eher kuriose Weise dafür wirbt, wie kinderlieb und menschlich die Bundeswehrsoldaten sind.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)