Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Heuchler

Originaltitel: DIE GEJAGTEN

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Schweiz/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: Urania
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 12.5.1961/10.4.1965 DFF 1

Darsteller: Heinrich Gretler (Kriminalwachtmeister M.), Claude Farell (Frau Reichle), Helen Vita (Alvine Dünki), Heinz Woester (Bankdirektor Meier), Pierre Dudan (Dr. med. Amsler)

Produzent: Erwin C. Dietrich-Bernardi

Regie: Max Michel

Drehbuch: Alfred Bruggmann, Victor Trivas, Werner Marti

Kamera: Georges C. Stilly

Musik: Hans Moeckel

Schnitt: Max Michel

Vorlage: Walter Blickensdorfer

Inhalt

Ein Jagdunfall erweist sich als Mord. Bei seiner Aufklärung kommen die verrotteten Verhältnisse angesehener Schweizer Bürger ans Tageslicht. Der Film unterscheidet sich von thematisch ähnlichen Kriminalfilmen zwar durch seine sensationslose und diskrete Note, überzeugend gestaltet ist er aber nicht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)