Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Herbie dreht durch

Originaltitel: HERBIE GOES BANANAS

Aus der Serie Ein toller Käfer: Ein toller Käfer (1968), Herbie groß in Fahrt (1973), Der tolle Käfer in der Rallye Monte Carlo (1976), Herbie dreht durch (1980), Ein toller Käfer kehrt zurück (1996)

Abenteuerfilm, Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Walt Disney
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 13.8.1981

Darsteller: Joaquin Garay III (Paco), Stephan W. Burns (Pete Stancheck), Charles Martin Smith (Davie Johns), Cloris Leachman (Tante Louise), Elyssa Davalos (Melissa), John Vernon (Prindle), Richard Jaeckel (Bill Shepard)

Produzent: Ron Miller

Regie: Vincent McEveety

Drehbuch: Don Tait

Kamera: Frank Phillips

Musik: Frank De Vol

Schnitt: Gordon D. Brenner

Effekt: Art Cruikshank, Art Cruikshank, Danny Lee, Danny Lee

Inhalt

Die Abenteuer um einen geerbten Volkswagen, den sein Besitzer bei einem Autorennen in Brasilien einsetzen will. Herbie, das Fahrzeug mit eigenem Willen, das während der Überfahrt einen mexikanischen Waisenjungen als blinden Passagier birgt, wird vom Kapitän über Bord geworfen. Vierter Teil der Serie um den tollen Käfer", nur mittelmäßig inszeniert und ohne sonderliche Ideen. Einzig das kleine Fahrzeug hat noch einiges zu bieten."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)