Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Brennen muß Salem

Originaltitel: SALEM'S LOT, Verweistitel: Schrecken im Marsten Haus

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1979
Produktionsfirma: Warner Brothers
Länge: 200 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 8.8.1985 Video/12.11.1985 SAT 1 (ungek.)

Darsteller: David Soul (Ben Mears), James Mason (Straker), Lance Kerwin (Mark Petrie), Bonnie Bedelia (Susan Norton), Lew Ayres (Jason Burke)

Produzent: Richard Kobritz, Stirling Silliphant

Regie: Tobe Hooper

Drehbuch: Paul Monash

Kamera: Jules Brenner

Musik: Harry Sukman

Schnitt: Carroll Sax, Tom Pryor

Vorlage: Stephen King

Inhalt

Eine amerikanische Kleinstadt wird von einem blutsaugenden Bösewicht bedroht, den ein zwielichtiger Antiquitätenhändler einschleppte". Erst im letzten Moment kann verhindert werden, daß alle Bewohner zu Vampiren werden. Dürftiger Gruselfilm, der zeitweise geschickt Versatzstücke des Genres kombiniert, ohne sie zu einer dichten Geschichte vereinen zu können. (Für die Videoauswertung gekürzt; die vollständige Fassung strahlte SAT 1 unter dem Titel "Schrecken im Marsten Haus" aus.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)