Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heiße Nächte

Originaltitel: SOLEIL NOIR

Melodram, Thriller

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Les Films Copernic/Medusa
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 9.2.1967

Darsteller: Michèle Mercier (Béatrice), Daniel Gélin (Guy), David O'Brien (Eliott), Valentina Cortese (Maria), Louis Seigner (Gaston Rodier), Michel de Ré (Ergy)

Produzent: Ralph Baum

Regie: Denys de la Patellière

Drehbuch: Pascal Jardin, Denys de la Patellière

Kamera: Armand Thirard

Musik: Georges Garvarentz

Schnitt: Jacqueline Thiédot

Inhalt

Die Tochter eines Pariser Großindustriellen versucht auf Wunsch des verstorbenen Vaters, den von der Familie verstoßenen, in Afrika verschollenen Bruder zu finden, der seinerzeit als Kollaborateur verurteilt wurde. Eine wilde Kolportage-Mischung aus Thriller und Melodram mit den den üblichen Zutaten an Sex, Crime und Sentiment.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)