Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heirate mich, Chéri

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Österreich
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Schlaraffia/Sascha
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 23.12.1964

Darsteller: Leticia Roman (Christine Rauch), Ann Smyrner (Marianne), Paul Hubschmid (Andreas Gollhofer), Peter Weck (Georg Schönberger), Adeline Wagner (Susanne), Fritz Muliar (Mönckeberg), Helli Servi (Hausmeisterin)

Produzent: Herbert Gruber

Regie: Axel von Ambesser

Drehbuch: Janne Furch, Heinz Pauck

Kamera: Friedl Behn-Grund

Musik: Franz Grothe

Schnitt: Arnfrid Heyne

Vorlage: Gábor von Vaszary

Inhalt

Eine naive junge Frau verlobt sich mit einem schüchternen Rechtsanwalt und bekommt am Ende einen Lebemann, während ihr Verlobter von einer liebeserfahrenen Frau verführt wird. Frivoles" Lustspiel, zwar routiniert inszeniert, aber ohne Witz und Charme. Zweideutige Anspielungen sollen dem Film einen gewissen Pfiff verleihen, wirken aber nur abgestanden und peinlich."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)