Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Re-Animator

Originaltitel: RE-ANIMATOR

Aus der Serie Re-Animator: Re-Animator (1985), Bride of Re-Animator (1989)

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Empire/Re-Animated/Brian Yuzna Prod.
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 18
Erstauffuehrung: 31.10.1988 Video

Darsteller: Jeffrey Combs (Dr. Herbert West), Bruce Abbott (Daniel Cain), Barbara Crampton (Megan Halsey), Robert Sampson (Dr. Alan Halsey), David Gale (Dr. Karl Hill)

Produzent: Brian Yuzna

Regie: Stuart Gordon

Drehbuch: Dennis Paoli, William J. Norris, Stuart Gordon

Kamera: Mac Ahlberg

Musik: Richard Band

Schnitt: Lee Percy

Vorlage: H.P. Lovecraft

Inhalt

Die Experimente eines hochintelligenten, aber manisch besessenen Medizinstudenten, der ein Serum erfindet, das Tote zu neuem Leben erweckt, führen zu tragischen Verwicklungen und einer unkontrollierbaren Katastrophe. Inszenatorisch routiniert entwickelt, setzt die Gruselgeschichte um die Grenzauflösung von Leben und Tod auf immer drastischere und abstoßendere Effekte und bringt sich damit um jeglichen Ernst (vgl. From Beyond - Aliens des Grauens")."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)