Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Haus Excelsior

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Cikon
Erstauffuehrung: 2.5.1984 ZDF

Darsteller: Alejandro Quintana Contreras (Kenn), O.A. Buck (Kempke), Gundula Petrovska (Frau Berger), Winfried Glatzeder (Donald Duck), Lutz Reichert (Frank)

Regie: Nenad Djapic

Drehbuch: Nenad Djapic

Kamera: Axel de Roche

Musik: Jirí Stivín

Inhalt

Ein Asylsuchender in der Bundesrepublik Deutschland wird zusammen mit anderen Männern, die sich in der gleichen Situation zwischen Abschiebung und Anerkennung als politische Flüchtlinge befinden, in einer heruntergekommenen Pension untergebracht, wo er sich verbissen gegen Ausbeutung zur Wehr setzt. Ein kritischer Film über menschenunwürdige Lebensbedingungen und den notwendigen Kampf um Menschenrechte, der das Engagement für Gerechtigkeit kritisch relativiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)