Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Haruschi, Sohn des Dr. Fu Man Chu

Originaltitel: G-MEN VS. THE BLACK DRAGON

Aus der Serie Dr. Fu Man Chu: Die Maske des Fu-Manchu (1932), Haruschi, Sohn des Dr. Fu Man Chu (1943), Dr. Fu Man Chu (1943), Ich, Dr. Fu Man Chu (1965), Die Rache des Dr. Fu Man Chu (1966), Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu (1966), Der Todeskuß des Dr. Fu Man Chu (1968), Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu (1968), Das boshafte Spiel des Dr. Fu Man Chu (1980)

Actionfilm, Spionagefilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1943
Produktionsfirma: Republic
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 5.,9.3.1954 (zwei Teile)

Darsteller: Rod Cameron (Rex Bennett), Roland Got (Chang), Constance Worth (Vivian), Nino Pipitone (Haruschi), Noel Cravat (Ranga), George J. Lewis (Lugo), Maxine Doyle (Marie)

Regie: William Witney

Drehbuch: Ronald Davidson, William Lively, Joe O'Donnell, Joseph F. Poland

Kamera: Bud Thackery

Musik: Mort Glickman

Inhalt

Ein cleverer Agent des FBI schaltet während des Zweiten Weltkriegs eine hochtechnisierte fernöstliche Spionage-Organisation aus. Billiger Grusel- und Action-Kintopp voller äußerer Aktionen, die begrenzt unterhalten und teils auch amüsieren, insgesamt aber allzu verworren und ermüdend sind. (1. Teil: Die Bande des Schwarzen Drachen", 2. Teil: "Rex Bennett schlägt zu". Beide Teile wurden in den USA unter dem Titel "Black Dragon of Manzanar" zu einer Fassung von 100 Minuten zusammengeschnitten.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)