Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Hosen des Ritters von Bredow

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Johannisthal""
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 31.8.1973 Kino DDR/28.12.1974 DFF 1/24.8.1986 West 3

Darsteller: Rolf Hoppe (Götz von Bredow), Lissy Tempelhof (Brigitte von Bredow), Kati Bus (Eva), Hannjo Hasse (Lindenberg), Armin Mueller-Stahl (Dechant), Petr Skarke (Hans-Jürgen), Gerry Wolff (Kaspar)

Produzent: Hans Mahlich

Regie: Konrad Petzold

Drehbuch: Günter Kaltofen, Konrad Petzold

Kamera: Hans Heinrich

Musik: Günter Hauk

Schnitt: Ilse Peters

Vorlage: Willibald Alexis

Inhalt

Die Geschichte eines rauflustigen und trinkfesten brandenburgischen Ritters zu Beginn des 16. Jahrhunderts, zugleich ein Spiegelbild jener Zeit mit dem im Niedergang begriffenen Landadel. Teils moritatenhafte Sage, teils derber Prügelklamauk, bietet der Film insgesamt humorvolle Unterhaltung. In der als übler Pfaffen-Typ" verzeichneten Gestalt eines lüsternen, ränkesüchtigen "Dechanten" wird freilich der religiöse Zeithintergrund verzerrt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)