Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Händler der vier Jahreszeiten

Tragikomödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Tango Film
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 10.3.1972 ZDF/10.3.1973 Kino/25.4.2002 DVD
DVD-Anbieter: e-m-s (FF, Mono dt.)

Darsteller: Hans Hirschmüller (Hans Epp, Obsthändler), Irm Hermann (Frau des Obsthändlers), Hanna Schygulla (erste Schwester), Andrea Schober (Kind), Gusti Kreissl (Mutter), Kurt Raab (Schwager), Heide Simon (zweite Schwester), Klaus Löwitsch (Harry), Karl Scheydt (Anzell), Ingrid Caven (große Liebe), Peter Chatel (Arzt), Lilo Pempeit (Kundin), Walter Sedlmayr (Verkäufer des Obstkarrens), Hark Bohm (Polizist), Salem El Hedi (Araber), Daniel Schmid (Bewerber), Harry Baer (Bewerber), Marian Seidowsky (Bewerber), Michael Fengler (Playboy), Rainer Werner Fassbinder (Zucker), Elga Sorbas (Marile Kosemund)

Produzent: Ingrid Fassbinder

Regie: Rainer Werner Fassbinder

Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder

Kamera: Dietrich Lohmann

Musik: Rocco Granata

Schnitt: Thea Eymèsz

Inhalt

Ein Obsthändler, der wegen einer Prostituierten seinen Dienst als Polizist quittieren mußte und sie später heiratete, scheitert am Unverständnis seiner Umwelt. Eine brillant und präzise inszenierte Tragikomödie, die ein Alltagsdrama menschlich aufschlüsselt und die sozialen und individuellen Konflikte transparent macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)