Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heil dem siegreichen Helden

Originaltitel: HAIL THE CONQUERING HERO

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 101 Minuten
Erstauffuehrung: 28.11.1970 West 3

Darsteller: Eddie Bracken (Woodrow L. Pershing Truesmith), William Demarest (Sergeant), Ella Raines (Libby), Raymond Walburn (Bürgermeister Noble), Elizabeth Patterson (Libbys Tante), Jimmie Dundee (Corporal)

Produzent: Preston Sturges

Regie: Preston Sturges

Drehbuch: Preston Sturges

Kamera: John Seitz

Musik: Werner R. Heymann

Schnitt: Stuart Gilmore

Inhalt

Eine amerikanische Kleinstadt während des Zweiten Weltkriegs feiert einen auf Heimaturlaub zurückgekehrten Marinesoldaten als Helden. Seine Versuche, klarzustellen, daß er nur wegen Heuschnupfens beurlaubt ist, schlagen fehl, und er wird gar als Bürgermeisterkandidat nominiert. Eine bitterböse Satire auf den Hurra-Patriotismus amerikanischer Prägung, die vor allem durch das perfekte Timing der sprachlichen und visuellen Gags besticht. Spritzige Burlesk-Unterhaltung, die ihre Kritik durch das sentimentale Happy-End teilweise wieder zurücknimmt. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)