Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Nackten und die Toten

Originaltitel: THE NAKED AND THE DEAD

Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: RKO/Gregjac
Länge: 130 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 24.9.1959/18.11.1973 ARD

Darsteller: Aldo Ray (Croft), Cliff Robertson (Hearn), Raymond Massey (Gen. Cummings), Lili St. Cyr (Lily), Barbara Nichols (Mildred), William Campbell (Brown), Richard Jaeckel (Gallagher)

Produzent: Paul Gregory

Regie: Raoul Walsh

Drehbuch: Denis Sanders, Terry Sanders

Kamera: Joseph LaShelle

Musik: Bernard Herrmann

Schnitt: Arthur Schmidt

Vorlage: Norman Mailer

Inhalt

Der Roman von Mailer, in dem amerikanische Truppen unter ärgsten Greueln eine japanisch besetzte Insel im Pazifik zu erobern suchen, wollte illustrieren, daß die US-Armee vom Geist des faschistischen Gegners infiziert worden sei. Diese radikale Anklage hat die Verfilmung getilgt und sich auf eine halbwegs selbstkritische Schilderung rüden Soldatenlebens im Krieg beschränkt. Handwerklich und darstellerisch sehr professionell.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)