Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Im Westen nichts Neues (1980)

Originaltitel: ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT

Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 1979
Produktionsfirma: ITC/Marble Arch
Länge: 155 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 1.9.1983 S 3/1.8.1984 DFF 1/10.8.2005 DVD
DVD-Anbieter: Concorde (16:9, 1.78:1, Mono engl./dt.)

Darsteller: Richard Thomas (Paul Bäumer), Ernest Borgnine (Kat), Donald Pleasence (Kontareck), Ian Holm (Himmelstoß), Patricia Neal (Pauls Mutter)

Regie: Delbert Mann

Drehbuch: Paul Monash

Kamera: John Coquillon

Musik: Allyn Ferguson

Vorlage: Erich Maria Remarque

Inhalt

Neuverfilmung des Romans von Remarque: Die Geschichte junger deutscher Freiwilliger im Ersten Weltkrieg an der Westfront, die zu spät das Grauen und die Sinnlosigkeit des Krieges erkennen und einen sinnlosen Heldentod" sterben. Obwohl der Film sich in den meisten Szenen an der Erstverfilmung von Lewis Milestone (1930) orientiert, erreicht er nicht dessen Intensität. Wegen seines ehrlichen Realismus dennoch ein eindrucksvoller Antikriegsfilm."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)