Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ikarie XB 1

Originaltitel: IKARIE XB 1

Science-Fiction-Film

Produktionsland: CSSR
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Filmstudio Barrandov
Länge: 85 Minuten
Erstauffuehrung: 25.10.1963 Kino DDR/14.2.1981 ARD

Darsteller: Zdenek Stepánek (Abajeff), Frantisek Smolík (Hopkins), Dana Medrická (Kirova), Irena Kacírková (Brigita), Radovan Lukavský (Mac Donald), Otto Lackovic (Michal), Martin Tapák (Kubes), Miroslav Machácek (Bernard), Rudolf Deyl (Herold), Jirí Vrstála (Svenson), Jozef Adamovic (Lorenc), Jaroslav Mares (Milek)

Produzent: Rudolph Wohl

Regie: Jindrich Polák

Drehbuch: Pavel Jurácek, Jindrich Polák

Kamera: Jan Kalis

Musik: Zdenek Liska, Evzen Illín

Schnitt: Josef Dobrichovsky

Effekt: Jan Kalis, Jan Kalis, Mila Nedjedly, Mila Nedjedly, Jirí Hlupy, Jirí Hlupy

Inhalt

Ein im Jahre 2163 mit einer internationalen Besatzung von 40 Männern und Frauen gestartetes Raumschiff, das erforschen soll, ob es auf einem fernen Planeten menschliches Leben gibt und dessen Reise auf 15 Jahre berechnet ist, stößt im All auf ein Wrack aus dem 20. Jahrhundert. Der Versuch der Kontaktaufnahme endet voller Gefahren. Beim Weiterflug treten neue böse Überraschungen auf. Ein technisch schlichter Science-Fiction-Film, der sich vor allem für die psychologischen und sozialen Probleme der Menschen an Bord interessiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)