Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ich liebe dich, ich liebe dich

Originaltitel: JE T'AIME, JE T'AIME

Drama, Liebesfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Parc/Fox Europa
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 20.9.1968

Darsteller: Claude Rich (Claude Ridder), Olga Georges-Picot (Catrine), Anouk Ferjac (Wiana), Van Doude (Rouffers), Dominique Rozan (Haesserts), Carla Marlier, Bernard Fresson

Produzent: Mag Bodard

Regie: Alain Resnais

Drehbuch: Jacques Sternberg

Kamera: Jean Boffety

Musik: Krzysztof Penderecki

Schnitt: Albert Jurgenson, Colette Leloup

Inhalt

In einem wissenschaftlichen Experiment wird ein junger Mann um ein Jahr zurückversetzt und erlebt nochmals die Geschichte einer unglücklichen Liebe. Alain Resnais' Film kreist um die Zusammenhänge von Zeit, Bewußtsein und Erinnerung und um die filmischen Strukturen, in denen diese Wechselwirkungen aufgehoben sind. Anders als in früheren Resnais-Filmen mit ähnlichem Thema sind diesmal (wie später auch in Mein Onkel aus Amerika", 1980) ironische Zwischentöne spürbar: eine Bereicherung in der Ausdrucksskala des Regisseurs, der bislang die spielerisch-elegante Formulierung seiner Probleme kaum kannte."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)