Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Flucht vom Planet der Affen

Originaltitel: ESCAPE FROM THE PLANET OF THE APES

Aus der Serie Planet der Affen: Planet der Affen (1967) (1967), Rückkehr zum Planet der Affen (1969), Flucht vom Planet der Affen (1971), Eroberung vom Planet der Affen (1972), Die Schlacht um den Planet der Affen (1973)

Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Apjac/Fox
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 12.8.1971/10.11.2001 DVD-Box
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Roddy McDowall (Cornelius), Kim Hunter (Zira), Bradford Dillman (Dr. Lewis Dixon), Natalie Trundy (Dr. Stephanie Branton), Eric Braeden (Dr. Otto Hasslein), Sal Mineo (Milo), Albert Salmi (E-1), M. Emmet Walsh (Aide), William Windom (Präsident), Steve Roberts (General Brody)

Produzent: Arthur P. Jacobs

Regie: Don Taylor

Drehbuch: Paul Dehn

Kamera: Joseph Biroc

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Marion Rothman

Effekt: Howard A Anderson Company, Howard A Anderson Company

Vorlage: Pierre Boulle

Inhalt

Aus der Zukunft kommende, intelligente Schimpansen werden amerikanische Publikumslieblinge, bevor man sie durch die CIA erschießen läßt, weil sie den Menschen ihre künftige Entwicklung vor Augen führen. Unter den Fortsetzungsfilmen zum Planet der Affen" eine interessante Variation, die - wenn auch nicht ohne Klischees - Zivilisationskritik übt und manche satirische Spitze auf die zeitgenössische Medienwelt abfeuert."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)