Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Pippi Langstrumpf (1968/69)

Originaltitel: PIPPI LANGSTRUMP

Aus der Serie Pippi Langstrumpf: Pippi Langstrumpf (1968/69) (1968/69), Pippi im Taka-Tuka-Land (1969), Pippi außer Rand und Band (1970), Pippi Langstrumpfs neueste Streiche (1987), Pippi Langstrumpf (1994-97) (1994-97)

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Schweden/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1968/69
Produktionsfirma: Beta/KB Nord Art/Sveriges Radio/AB Svenks Filmindustri
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 9.5.1969/15.5.2000 DVD (Edel)/30.10.2006 DVD (Ufa)
DVD-Anbieter: Edel Media (FF, Mono dt.), Ufa (1.66:1, Mono)

Darsteller: Inger Nilsson (Pippi Langstrumpf), Pär Sundberg (Tommy), Maria Persson (Annika), Margot Trooger (Fräulein Prüssselius), Beppe Wolgers (Kapitän Langstrumpf)

Produzent: Olle Nordemar

Regie: Olle Hellbom

Drehbuch: Astrid Lindgren

Kamera: Kalle Bergholm

Musik: Konrad Elfers

Schnitt: Jan Persson

Vorlage: Astrid Lindgren

Inhalt

Der erste Film mit skurrilen Abenteuern der "Pippilotta Rollgardinia Viktualia Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf". Das Gör lebt ohne Erwachsene alleine in der "Villa Kunterbunt" und macht nicht nur Fräulein Prüsselius vom Jugendamt das Leben schwer. Ein munterer Kinderfilm ohne pädagogisch erhobenen Zeigefinger, der allerdings auch die Poesie und den Humor der Vorlage verfehlt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)