Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Pharao

Originaltitel: FARAON, Verweistitel: Pharao - Die dunkle Macht der Sphinx

Literaturverfilmung, Monumentalfilm

Produktionsland: Polen
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Zespoly Realizatorów Filmowych, Zespól Kadr
Länge: 140 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 14.10.1966/21.12.1966 Kino DDR/5.,7.6.1976 DFF 2/27.6.2000 Video

Darsteller: Jerzy Zelnik (Ramses), Wieslawa Mazurkiewicz (Nikotris), Barbara Brylska (Kama), Krystyna Mikolajewska (Sarah), Ewa Krzyzewska (Hebron), Piotr Pawlowski (Erzkaplan Herhor), Mieczyslaw Voit (Kaplan Samentu)

Regie: Jerzy Kawalerowicz

Drehbuch: Tadeusz Konwicki, Jerzy Kawalerowicz

Kamera: Jerzy Wójcik

Musik: Adam Walacinski

Schnitt: Wieslawa Otocka

Vorlage: Boleslaw Prus

Inhalt

Der junge Pharao Ramses XIII. und seine Minister ringen in einer langwierigen Intrige, die mit Revolte und Königsmord endet, um die Macht im Staate. Überlanger, pathetischer Monumentalfilm mit bemühten Bezügen zur Moderne. (Videotitel: Pharao - Die dunkle Macht der Sphinx")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)