Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Peter Voss, der Millionendieb (1958)

Aus der Serie Peter Voss, der Millionendieb: Peter Voss, der Millionendieb (1958) (1958), Peter Voss, der Held des Tages (1959)

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: Kurt Ulrich
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 16.10.1958/25.12.1970 ZDF

Darsteller: O.W. Fischer (Peter Voss), Ingrid Andree (Barbara Rottmann), Margit Saad (Marion), Mara Lane (Monique), Peter Mosbacher (der Baron)

Regie: Wolfgang Becker

Drehbuch: Curt J. Braun, Gustav Kampendonk

Kamera: Klaus von Rautenfeld, Günther Senftleben

Musik: Hans-Martin Majewski

Vorlage: Ewald G. Seeliger

Inhalt

Erneute Verfilmung des Seeliger-Romans: Um einem alten Bankiersfreund zu helfen und einen Juwelendiebstahl zu klären, täuscht Peter Voss einen Einbruch mit Millionenbeute vor. Als verfolgter Pseudodieb führt er mit ständigen Verkleidungen und Verwandlungen alle Welt an der Nase herum. Hübsch bunt bebildert, jedoch nur ein paar wirklich gelungene Szenen. Fortsetzung: Peter Voss, der Held des Tages" (1959)."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)