Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Morgenröte

Originaltitel: CELA S'APPELLE L'AURORE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Les Films Marceau/Laetitia-Film
Länge: 102 Minuten
Erstauffuehrung: 7.6.1967 HR

Darsteller: Georges Marchal (Dr. Valerio), Lucia Bosé (Clara), Gianni Esposito (Sandro Galli), Nelly Borgeaud (Angéla), Julien Bertheau (Fasaro), Jean-Jacques Delbo (Gorzone), Robert Lefort (Pietro), Brigitte Elloy (Magda)

Regie: Luis Buñuel

Drehbuch: Luis Buñuel, Jean Ferry

Kamera: Robert Le Febvre

Musik: Joseph Kosma

Schnitt: Marguerite Renoir

Vorlage: Emmanuel Roblès

Inhalt

Die Liebesgeschichte eines idealistisch gezeichneten Arztes auf einer Insel vor Frankreichs Mittelmeerküste, verbunden mit dem Drama um einen Arbeiter, der nach seiner willkürlichen Entlassung den ausbeuterischen Arbeitgeber erschießt. Buñuel scheint in diesem Film zur Lösung der dokumentarisch gezeichneten, krassen sozialen Unterschiede unbedingte Liebe einer sozialrevolutionären Bewegung vorzuziehen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)