Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Morgen ist alles besser

Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1948
Produktionsfirma: Berolina
Länge: 97 Minuten
Erstauffuehrung: 21.12.1948

Darsteller: Ellen Schwanneke, Jakob Tiedtke, Grethe Weiser, Paul Klinger, Fita Benkhoff

Produzent: Peter Wehrand

Regie: Arthur Maria Rabenalt

Drehbuch: F.D. Andam, Werner P. Zibaso

Kamera: Kurt Schulz

Musik: Werner Bochmann

Schnitt: Walter Boos

Vorlage: Annemarie Selinko

Inhalt

Die (zeitbedingt übertrieben) optimistische Geschichte eines jungen Mädchens, das durch Erfolg im Beruf nicht nur Geld für den kurbedürftigen Vater beschafft, sondern auch noch glücklich im Hafen der Ehe landet. Auch den anderen Familienmitgliedern winkt das Glück: Der Vater besteigt die Kommandobrücke eines Rheindampfers, während die verwitwete Tante einen heiratslustigen Schwergewichtsmeister samt Gasthof gewinnt. Anspruchsloser, immerhin erträglich gespielter Film mit sämtlichen Merkmalen der frühen deutschen Nachkriegsproduktion.