Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Morgen gehört uns

Originaltitel: AND NOW TOMORROW

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 11.8.1950

Darsteller: Loretta Young (Emily Blair), Alan Ladd (Dr. Merek Vance), Susan Hayward (Janice Blair), Beulah Bondi (Tante Em), Cecil Kellaway (Dr. Weeks)

Produzent: Fred Kohlmar

Regie: Irving Pichel

Drehbuch: Frank Partos, Raymond Chandler

Kamera: Daniel L. Fapp, Farciot Edouart

Musik: Victor Young

Schnitt: Duncan Mansfield

Vorlage: Rachel Field

Inhalt

Die verwöhnte Tochter eines Fabrikanten ist anscheinend unheilbar taub. Widerstrebend läßt sich ein junger Armenarzt dazu herbei, sie mit einem von ihm erfundenen Serum zu behandeln. Routinierte Hollywood-Unterhaltung mit einem Schuß Sozialkritik und (zu)viel Sentimentalität.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)