Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Moskau, meine Liebe

Originaltitel: MOSKWA, LJUBOW MOJA

Liebesfilm

Produktionsland: UdSSR/Japan
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Mosfilm/Tohofilm
Länge: 92 Minuten
Erstauffuehrung: 20.6.1975 Kino DDR/5.1.1975 DFF 2

Darsteller: Komaki Kurihara (Tänzerin Yuriko), Oleg Widow (Bildhauer Wolodja), Makoto Saito (Tezuja), Iwan Dychowitschny (Nikolaj), Tatjana Golikowa (Tanja)

Regie: Alexander Mitta, Kenji Yoshida

Drehbuch: Edward Radsinski, T. Kasikura, Alexander Mitta

Kamera: Wladimir Nachabzew

Musik: Boris Tschaikowski

Inhalt

Während ihrer Ausbildung am Bolschoi-Theater lernt eine japanische Tänzerin einen jungen sowjetischen Bildhauer kennen. Die Liebe der beiden findet jedoch mit dem Tod des Mädchens ein abruptes Ende. Gefühlvolle, gut gestaltete Liebesgeschichte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)