Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Montparnasse 19

Originaltitel: MONTPARNASSE 19

Biografie

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Franco-London/Asta Cinematografica/Concinor
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 1958 Kino BRD/5.8.1960 Kino DDR/20.9.1963 DFF 1

Darsteller: Gérard Philipe (Modigliani), Anouk Aimée (Jeanne), Lilli Palmer (Beatrice), Lea Padovani (Rosalie), Gérard Séty (Zborowsky), Lino Ventura (Morel), Marianne Oswald (Berthe Weil)

Produzent: Ralph Baum

Regie: Jacques Becker

Drehbuch: Max Ophüls, Henri Jeanson, Jacques Becker

Kamera: Christian Matras

Musik: Georges van Parys

Schnitt: Marguerite Renoir

Inhalt

Die Liebe des Malers Modigliani zu der jungen Bürgerstochter Jeanne Hebuterne, die ihn bei all seinen Mißerfolgen und alkoholischen Exzessen immer wieder aufrichtete. Sie wird, nach Modiglianis Tod, das Opfer eines Bilderhändlers, der das Gesamtwerk für einen lächerlichen Betrag aufkauft. Jacques Becker, der den Film nach dem Tod von Max Ophüls als Projekt übernahm, neu schrieb und zu einer beklemmenden Studie über die Einsamkeit gestaltete, hat die schillernde Persönlichkeit des Malers mit Gérard Philipe faszinierend besetzt und getroffen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)