Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Mongolen

Originaltitel: I MONGOLI, Verweistitel: Brut des Bösen

Abenteuerfilm

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Royal/France Cinema/Filmsonor
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 29.9.1961

Darsteller: Anita Ekberg (Huluna), Jack Palance (Ogotai), Antonella Lualdi (Amina), Franco Silva (Stefan von Krakau), Roldano Lupi (Dschingis Khan)

Produzent: Guido Giambartolomei

Regie: André De Toth, Leopoldo Savona, Riccardo Freda

Drehbuch: Ugo Guerra, Luciano Martino, Ottavio Alessi, Alessandro Ferrau

Kamera: Aldo Giordani

Musik: Mario Nascimbene

Schnitt: Otello Colangeli

Inhalt

Dschingis Khan (gestorben 1227) reitet in dem 1240 (!) spielenden Blut- und Abenteuerfilm gegen die Polen. Anita Ekberg als liebevolle Schwiegertochter wird ihn rücklings erdolchen, bevor Roß und Reiter malerisch im Sumpf versinken. Stimme des Kommentators: Die Gefahr aus dem Osten kann gebannt werden, wenn die Völker Europas zusammenhalten". (Alternativtitel: "Raubzüge der Mongolen"; "Brut des Bösen")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)