Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Hexe und der Zauberer

Originaltitel: THE SWORD IN THE STONE, Verweistitel: Merlin und Mim

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Walt Disney Prod.
Länge: 79 Minuten
FSK: ab 6; nf (Video & DVD: o.A.)
Erstauffuehrung: 17.12.1964/30.6.1999 DVD/13.6.2002 Video & DVD (Neuauflage)/9.10.2008 DVD (Jubiläums Edition)
DVD-Anbieter: Buena Vista (FF, Mono engl./dt.), Neuauflage: Buena Vista (FF, DD5.1 engl./dt.)

Produzent: Walt Disney

Regie: Wolfgang Reitherman

Drehbuch: Bill Peet

Kamera: Ken Anderson

Musik: George Bruns

Vorlage: T.H. White

Inhalt

Der Waisenknabe Floh wird vom Zauberer Merlin auf das Leben vorbereitet, das Großes mit ihm vor hat: Floh wird die Prophezeiung erfüllen und als König Artus England regieren. Ein unterhaltsamer Disney-Zeichentrickfilm, vergleichsweise jedoch lieblos und sparsam produziert. Ohne Sinn für den Mystizismus der Romanvorlage, aber auch ohne eigene Einfälle, setzt der Film vornehmlich auf witzig gemeinte Anachronismen, die ihn aber schneller haben altern lassen als andere Disney-Filme. Lichtblick, wenn auch innerhalb der Handlung unmotiviert, ist das Duell der Zauberer" zwischen Merlin und der Hexe Mim, in dem sie sich gegenseitig in allerlei Getier verwandeln."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)