Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Mensch der Masse

Originaltitel: THE CROWD, Verweistitel: Die Menge

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1928
Produktionsfirma: MGM
Länge: 104 Minuten
Erstauffuehrung: 1.4.1983 ZDF/28.12.2001 arte

Darsteller: Eleanor Boardman (Mary), James Murray (John Sims), Bert Roach (Bert), Estelle Clark (Jane), Daniel G. Tomlinson (Jim), Dell Henderson (Dick)

Produzent: Irving Thalberg

Regie: King Vidor

Drehbuch: King Vidor, John V.A. Weaver, Harry Behn

Kamera: Henry Sharp

Musik: Carl Davis

Schnitt: Hugh Wynn

Inhalt

Die Tragödie eines Mannes, der Anfang der 20er-Jahre voller Zuversicht nach New York kommt, es jedoch nur zu einem bescheidenen Familienleben als kleiner Angestellter bringt. Als die Familie in den Sog der Wirtschaftskrise gerät und seine kleine Tochter überfahren wird, setzt der Abstieg des Mannes ein, der erst aufgehalten werden kann, als der desillusionierte Held seine Bedeutungslosigkeit akzeptiert. Bitterer Abgesang auf den amerikanischen Traum, der mit dem blanken Darwinismus kontrastiert wird, der nur den Stärksten ein Überleben in der Anonymität der Großstadt garantiert. Der romantisch-melancholische Sozialverismus des Film wirkte stilbildend und auch die Filmästhetik wies neue Wege - ein Meisterwerk des späten Stummfilms. (Alternativtitel: Die Menge", "Ein Mensch in der Masse")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)