Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Meine 16 Söhne

Verweistitel: Verwegene Musikanten

Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Domnick
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 9.3.1956

Darsteller: Lil Dagover, Karl Ludwig Diehl, Margrit Kay, Else Reval, Erich Hasberg

Produzent: Herbert Junghans

Regie: Hans Domnick

Drehbuch: Hans Domnick

Kamera: Fritz Arno Wagner

Musik: Wolfgang Zeller

Schnitt: Hans Domnick

Inhalt

Bei einem Musikwettbewerb in Bremen werden in Abweichung von den Statuten nicht nur Streichquartette aus der Bundesrepublik, sondern auch aus Dresden, Zürich und Paris eingeladen. Als der Senat die ausländischen Studenten ausschließen will, verzichten die deutschen aus Solidarität auf die Teilnahme am Wettbewerb. Der Senat lenkt ein und stimmt einer Änderung der Statuten zu. Unterhaltungsfilm mit betont völkerverbindender Absicht. (Späterer Titel: Verwegene Musikanten")"