Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Meer ruft (1933)

Verweistitel: Meuterei auf hoher See

Melodram

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1933
Produktionsfirma: Eidophon
Länge: 75 Minuten
Erstauffuehrung: 23.2.1933

Darsteller: Heinrich George (Terje Wiggen, Lotse), Erika Helmke (Antje, seine Frau), Herta Scheel (Frau Larsen), Hans Mierendorff (Peters, Kapitän der Carola""), Franz Stein (der alte Jansen)

Produzent: Wilhelm Hübner, Josef Mayer

Regie: Hans Hinrich

Drehbuch: Pelz von Felinau, Helmut Brandis, Hans Klaehr

Kamera: Willy Winterstein, Kurt Neubert

Musik: Werner Schmidt-Boelcke, Karl Knauer

Inhalt

Ein baltischer Lotse wird bei dem Versuch, die deutsche Seeblockade im Ersten Weltkrieg zu durchbrechen und aus Schweden Lebensmittel für die hungernde Familie heimzubringen, von einem Kriegsschiff aufgegriffen. Nach jahrelanger Haft ist er nur noch von dem Gedanken besessen, sich an dem verantwortlichen Kapitän zu rächen. Als er später beim Lotsendienst eine Gelegenheit dazu bekommt, verzichtet er jedoch. Qualitätsvolles Melodram mit eindrucksvollem Spiel Heinrich Georges. (Alternativtitel: Meuterei auf hoher See")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)