Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Marmor, Stein und Eisen bricht

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1980/81
Produktionsfirma: Albatros/Popular/ZDF
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 13.8.1982

Darsteller: Volker Spengler, Heinz Schubert, Eva-Maria Hagen, Lydia Kreibohm, Sharon Brauner, Drafi Deutscher, Peter Schamoni

Regie: Hans-Christof Stenzel

Drehbuch: Hans-Christof Stenzel, Uve Schmidt, Gabriele Schmelz

Kamera: Lothar Elias Stickelbrucks

Musik: Drafi Deutscher

Schnitt: Rosemarie Stenzel-Quast

Inhalt

Zwischen naivem Märchen und bösartiger Satire angelegte Legende um einen deutschen Schlagersänger, der auf dem Höhepunkt seines Erfolges einer Intrige zum Opfer fällt. Eine nicht immer gelungene, streckenweise ermüdende Milieustudie und Insiderkomödie, die auf sanft anarchistische Weise das Klima der 60er Jahre und die doppelte Moral der Gesellschaft karikiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)