Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Manon

Originaltitel: MANON

Liebesfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: Alcina
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.11.1950

Darsteller: Cecile Aubry, Michel Auclair, Serge Reggiani, Raymond Souplex, Gabrielle Dorziat

Regie: Henri-Georges Clouzot

Drehbuch: Henri-Georges Clouzot, Jean Ferry

Kamera: Armand Thirard

Musik: Paul Misraki

Vorlage: Abbé Prévost

Auszeichnungen

Venedig (1949, Goldener Löwe)

Inhalt

Die Liebesgeschichte der Manon Lescaut von Abbé Prévost, umgesiedelt in die Zeit der deutschen Okkupation Frankreichs und der ersten Jahre nach der Befreiung. Die während der Besatzungszeit in Schwierigkeiten geratene Manon und ihr treuer Freund Robert Desgrieux versuchen, von Marseille aus nach Palästina zu gelangen. Ein oft kalt und grausam wirkender Film, der in Gestaltung und Darstellung dennoch große Kraft ausstrahlt. Beispielhaft für den neuen psychologischen Realismus der Nachkriegsjahre in Frankreich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)