Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Mann aus Marokko

Originaltitel: THE MAN FROM MOROCCO

Abenteuerfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Associated British
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.2.1951

Darsteller: Anton Walbrook (Karel Langer), Margaretta Scott (Manuela), Mary Morris (Sarah Duboste), Reginald Tate (Ricardi), Peter Sinclair (Jock Sinclair)

Produzent: Warwick Ward

Regie: Max Greene

Drehbuch: Warwick Ward, Edward Dryhurst, Margaret Steen

Kamera: Basil Emmott

Musik: Mischa Spoliansky

Inhalt

Am Ende des spanischen Bürgerkriegs ergibt sich ein tschechischer Emigrant mit einem Trupp von Legionären, die auf republikanischer Seite gekämpft haben, den französischen Grenzwachen. Er wird interniert, zur Zwangsarbeit in die Sahara geschickt, entkommt von dort nach London und kehrt mit einer Waffenladung zu seinen Kameraden in Nordafrika zurück, wo gerade die amerikanischen Truppen landen. In den historisch fundierten Szenenfolgen aussagekräftiger, in anderen Partien von naiver Spionageromantik bestimmter Abenteuerfilm, der, 1944 gedreht, gegen das Vichy-Regime Pétains Stimmung macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)