Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Mädchen und der Mörder - Die Ermordung Trotzkis

Originaltitel: L' ASSASSINIO DI TROTSKY, Verweistitel: Das Mädchen und der Mörder

Biografie, Historienfilm

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Dino De Laurentiis/C.I.A.C./Cinetel
Länge: 102 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 26.10.1972/13.11.1976 ARD

Darsteller: Richard Burton (Trotzki), Alain Delon (Frank Jackson), Romy Schneider (Gita Samuels), Valentina Cortese (Natalya), Jean Desailly (Alfred Rosmer), Enrico Maria Salerno (Salazar), Luigi Vannucchi (Ruiz)

Produzent: Norman Priggen, Joseph Losey

Regie: Joseph Losey

Drehbuch: Nicholas Mosley, Masolino D'Amico

Kamera: Pasqualino de Santis, Mario Cimini, Henri Tiquet, Marcello Mastrigirolamo

Musik: Egisto Macchi

Schnitt: Reginald Beck

Inhalt

Trotzkis letzte Tage im mexikanischen Exil sowie die Vorbereitung und Durchführung seiner Ermordung durch einen Beauftragten des sowjetischen Geheimdienstes. Für Joseph Losey ist bei aller historischen Genauigkeit die Interpretation der Personen und ihrer Beziehungen wesentlich. Trotz einer gewissen Einseitigkeit und nicht ganz überzeugender Konzeption sehenswert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)