Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Madame Curie

Originaltitel: MADAME CURIE

Biografie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1942
Produktionsfirma: MGM
Länge: 120 Minuten
Erstauffuehrung: Dezember 1946

Darsteller: Greer Garson (Marie Curie), Walter Pidgeon (Pierre Curie), Henry Travers (Eugene Curie), Albert Bassermann (Prof. Jean Perot), Robert Walker (David LeGros), May Whitty (Madame Eugene Curie)

Produzent: Sidney Franklin

Regie: Mervyn LeRoy

Drehbuch: Paul Osborn, Paul H. Rameau

Kamera: Joseph Ruttenberg

Musik: Herbert Stothart

Schnitt: Harold F. Kress

Vorlage: Eve Curie

Inhalt

Biografische Skizzen aus dem Leben der gebürtigen Polin Marie Sktodowska (1867-1934), die den Physiker Pierre Curie heiratete, durch die Entdeckung radioaktiver Elemente berühmt wurde und schließlich den Nobelpreis erhielt. Populärwissenschaftlich und unterhaltsam, aber sorgfältig dargestellt und als würdige Reminiszenz sehenswert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)