Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Vor Einbruch der Nacht

Originaltitel: JUSTE AVANT LA NUIT

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Les Films La Boëtie/Columbia/Cinegaï
Länge: 106 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 5.9.1972 ARD/Mai 1974 Kino

Darsteller: Michel Bouquet (Charles Masson), Stéphane Audran (Hélène Masson), François Périer (François Tellier), Jean Carmet (Jeannot), Dominique Zardi (Prince), Henri Attal (Inspektor Cavanna)

Produzent: André Génovès

Regie: Claude Chabrol

Drehbuch: Claude Chabrol

Kamera: Jean Rabier

Musik: Pierre Jansen

Schnitt: Jacques Gaillard

Vorlage: Edward Atiyah

Inhalt

Ein Pariser Publicity-Manager wird nach dem Mord an seiner Geliebten von Gewissensbissen und Sühnebedürfnis gepeinigt. Ein gelegentlich etwas konstruierter, aber mit psychologischer Finesse inszenierter Film, der eindrucksvoll zerstörerische Aspekte einer nur halb vollzogenen Emanzipation von bürgerlich-christlichen Moralvorstellungen behandelt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)