Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Vor dem neuen Tag

Originaltitel: CLASH BY NIGHT

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: Wald-Krasna Prod. (für RKO)
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.10.1952/16.9.1972 ARD

Darsteller: Barbara Stanwyck (Mae Doyle), Paul Douglas (Jerry D'Amato), Robert Ryan (Earl Pfeiffer), Marilyn Monroe (Peggy), J. Carroll Naish (Onkel Vince), Keith Andes (Joe Doyle)

Produzent: Harriet Parsons, Jerry Wald

Regie: Fritz Lang

Drehbuch: Alfred Hayes

Kamera: Nicholas Musuraca

Musik: Roy Webb

Vorlage: Clifford Odets

Inhalt

Eine Frau aus der Provinz, die erfolglos in den Großstädten ihr Glück gesucht hat, kehrt in ihren Heimatort an der kalifornischen Küste zurück und heiratet einen biederen Fischer. Vorübergehend verfällt sie der Leidenschaft zu einem Freund ihres Mannes, bis sie sich schließlich zu ihrem eingeschränkten Lebenskreis bekennt. Ein routiniert inszeniertes Melodram mit einer souverän spielenden Hauptdarstellerin. Bemerkenswert ist vor allem die Wahl des Schauplatzes: Fritz Lang fängt die Arbeitswelt des von der Fischerei lebenden Dorfes mit fast dokumentarischer Atmosphäre ein und schafft damit zugleich aber glaubwürdiges Gerüst für die Handlung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)