Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Vom Winde verweht

Originaltitel: GONE WITH THE WIND

Liebesfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1939
Produktionsfirma: MGM/David O. Selznick-International-Prod.
Länge: 230 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 15.1.1953/7.12.2000 DVD/5.11.2004 DVD/4.12.2009 BD
DVD-Anbieter: Warner (FF, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Vivien Leigh (Scarlett O'Hara), Clark Gable (Rhett Butler), Olivia de Havilland (Melanie Hamilton), Leslie Howard (Ashley Wilkes), Thomas Mitchell (Gerald O'Hara), Hattie McDaniel (Mammy), Barbara O'Neil (Ellen O'Hara), Evelyn Keyes (Suellen O'Hara), Ann Rutherford (Carmen O'Hara), George Reeves (Brent Tarleton), Fred Crane (Stuart Tarleton), Oscar Polk (Prok), Butterfly McQueen (Prissy), Victor Jory (Jonas Wilkerson, Aufseher), Everett Brown (Big Sam, Vorarbeiter), Howard Hickman (John Wilkes), Alicia Rhett (India Wilkes), Rand Brooks (Charles Hamilton), Carroll Nye (Frank Kennedy)

Produzent: David O. Selznick

Regie: Victor Fleming

Drehbuch: Sidney Howard

Kamera: Ernest Haller, Ray Rennahan

Musik: Max Steiner

Schnitt: Hal C. Kern, James E. Newcom

Vorlage: Margaret Mitchell

Auszeichnungen

Oscar (1940, Bester Film – David O. Selznick), Oscar (1940, Beste Hauptdarstellerin – Vivien Leigh), Oscar (1940, Beste Nebendarstellerin – Hattie McDaniel), Oscar (1940, Beste Regie – Victor Fleming), Oscar (1940, Beste Kamera: Farbe – Ernest Haller), Oscar (1940, Beste Kamera: Farbe – Ray Rennahan), Oscar (1940, Bester Schnitt – Hal C. Kern), Oscar (1940, Bester Schnitt – James E. Newcom), Oscar (1940, Beste Ausstattung), Oscar (1940, Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage – Sidney Howard)

Inhalt

Die aufwendige und sorgfältig inszenierte Monumentalverfilmung des Bestsellers von Margaret Mitchell, die zu einem der größten Kassenerfolge und zugleich zu einem Stück Mythos der Kinogeschichte wurde. Im Mittelpunkt des breit angelegten Epos steht das Schicksal einer ebenso schönen wie selbstsüchtigen Frau, die zur Zeit des amerikanischen Sezessionskrieges (1861/65) rücksichtslos ihre Interessen verfolgt und über der Sorge um die Erhaltung ihres Elterngutes jedes Maß verliert. Trotz mancher bloß äußerlicher Effekte fasziniert der Film immer noch durch hervorragende schauspielerische Leistungen und die fesselnde Schilderung von Schicksalen vor dem Hintergrund der Bürgerkriegswirren. (Störend bleibt die für spätere Kinoauswertungen und vor allem Fernsehausstrahlungen vorgenommene Breitleinwand-Bearbeitung, die den bildkompositorischen Eindruck schmälert.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)