Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Volles Herz und leere Taschen

Originaltitel: E LA DONNA CREO L'UOMO

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Loewant/Geos/Sincar
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 27.2.1964

Darsteller: Thomas Fritsch (Rik), Alexandra Stewart (Laura), Gino Cervi (Botta), Françoise Rosay (Borgia), Senta Berger (Jane), Linda Christian (Ambrogia Minelli), Massimo Serato (Chefredakteur)

Produzent: Franz Antel

Regie: Camillo Mastrocinque

Drehbuch: Franz Antel, Kurt Nachmann, Edoardo Anton

Kamera: Riccardo Pallottini

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Adolph Schlyßleder

Inhalt

Ein vom Glück bevorzugter junger Deutscher nutzt in Rom seine Chancen bei Frauen für geschäftliche Erfolge aus, bis er, wieder arm geworden, die echte Liebe findet. Der Versuch einer augenzwinkernden Moralkomödie, die jedoch bei bemerkenswertem äußerem Aufwand nicht mehr als Gefühlskitsch und hausbackene Erotik bietet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)