Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der verlorene Sohn (1934)

Heimatfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1934
Produktionsfirma: Deutsche Universal-Film
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 6.9.1934

Darsteller: Luis Trenker (Tonio), Maria Andergast (Barbl), Bertl Schultes (Barbls Vater), Marian Marsh (Lilian), Eduard Köck (Vater Feuersinger)

Regie: Luis Trenker

Drehbuch: Luis Trenker, Arnold Ulitz, Reinhart Steinbicker

Kamera: Albert Benitz, Reimar Kuntze

Musik: Giuseppe Becce

Vorlage: Luis Trenker

Inhalt

Das Heimweh eines Auswanderers in New York treibt ihn zur Rückkehr in die Südtiroler Heimat. Ein mit Landschaftsaufnahmen aus den Dolomiten garnierter Heimatfilm, dessen überzeugende Kameraarbeit die majestätische Bergwelt mit den Häuserschluchten New Yorks kontrastiert und die Verlorenheit des einzelnen augenfällig macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)