Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die verlorene Rose

Originaltitel: THE STRIPPER

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Jerry Wald Prod. (für 20th Century Fox)
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 14.6.1963

Darsteller: Joanne Woodward (Lila), Richard Beymer (Kenny), Claire Trevor (Helen), Carol Lynley (Miriam), Robert Webber, Gypsy Rose Lee (Olga)

Produzent: Jerry Wald

Regie: Franklin J. Schaffner

Drehbuch: Meade Roberts

Kamera: Ellsworth Fredricks

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Robert Simpson

Vorlage: William Inge

Inhalt

Eine untalentierte junge Frau, die eigentlich Filmstar werden wollte, nun aber als Showgirl und Striptease-Tänzerin arbeitet, gerät in Konflikt zwischen ihrem Manager und einem pubertären Tankstellenarbeiter. Am Ende weist sie beide ab, um nicht länger willenloses Geschöpf sie mißhandelnder Männer zu sein und ein selbständiges Leben zu führen. Psychologische Studie, die zwar in letzter Konsequenz nicht schlüssig genug erscheint, im steten Wechsel von stilisierter Theaterwelt und realistischer Wiedergabe von Wirklichkeit aber die feinfühlige Persönlichkeitsstudie eines Menschen zwischen Wunschträumen und später (Selbst-)Erkenntnis bietet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)