Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

An einem kalten Morgen im Mai

Originaltitel: UNA FREDDA MATTINA DI MAGGIO

Politthriller

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Bravo/Rai Due
Länge: 95 Minuten
Erstauffuehrung: 25.4.1995 Vox

Darsteller: Sergio Castellitto (Ruggero), Leonardo Ferrantini (Falco), Roberto de Francesco (Simone), Marie Laforêt (Mara), Alessandra Acciai (Niuska)

Produzent: Claudio M. Riccardi, Enzo Tarquini

Regie: Vittorio Sindoni

Drehbuch: Graziano Diana, Jack Rose

Kamera: Safai Teherani

Musik: Riz Ortolani

Schnitt: Alberto Gallitti

Inhalt

Im Mailand der frühen 80er Jahre angesiedelter Politthriller über Hintergründe und Widersprüche der Terrorszene. Die politische Gewalt in Italien ist auf dem Höhepunkt. Ein Journalist wird Ziel einer terroristischen Gruppe.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)