Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die unglaubliche Geschichte des Mister C.

Originaltitel: THE INCREDIBLE SHRINKING MAN

Fantasyfilm, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Universal
Länge: 81 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 31.5.1957

Darsteller: Grant Williams (Robert Scott Carey), Randy Stuart (Louise Carey), Raymond Bailey (Dr. Thomas Silver), Paul Langton (Charlie Carey), April Kent (Clarice), William Schallert (Dr. Arthur Bramson), Frank Scannell (Barker), Helene Marshall (Krankenschwester), Diana Garrin (Krankenschwester)

Produzent: Albert Zugsmith

Regie: Jack Arnold

Drehbuch: Richard Matheson

Kamera: Ellis W. Carter

Musik: Joseph Gershenson, Fred Carling, Elliot Lawrence

Schnitt: Al Joseph

Effekt: Clifford Stine, Clifford Stine, Roswell A. Hoffmann, Roswell A. Hoffmann, Everett H. Broussard, Everett H. Broussard

Vorlage: Richard Matheson

Inhalt

Die in der Tat unglaubliche Geschichte eines Mannes, der unter den Auswirkungen eines radioaktiv verseuchten Nebels immer mehr zusammenschrumpft, bis er kleiner als ein Zündholz ist und in einem Puppenhaus wohnt. Auf der Flucht vor der Katze im Keller beginnt für ihn ein grotesker Kampf ums Überleben. Mit besonderem Aufwand an originellen Tricks gedrehter reizvoller Abenteuerfilm der B-Kategorie, der heute zu den Klassikern des fantastischen Films zählt. In einigen Szenen eher von unfreiwilliger Komik, erweist sich die Fabel durchaus als plausibel und berührt streckenweise in ihren tragischen Akzenten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)