Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Kartell des Todes

Originaltitel: THE DEATH MERCHANTS I

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Gordon Freedman/Lorimar Telvision
Länge: 119 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 6.12.1991 Video

Darsteller: Jenny Gago (Teresa Robles), Tom Mason (Bill Stadler), Byron Keith Minns (Jimmy Sanders), Chris Stanley (Nick Biaggi), David Wohl (Phil Jacobs)

Produzent: Christopher Chulack, Branko Lustig

Regie: Peter Warner, Colin Bucksey, David Jackson, Mark Sobel

Drehbuch: Richard Di Lello, Michael Ahnemann, Ann Powell, Rose Schacht, David Peckinpah

Kamera: Bryan Franklin Greenberg, James Glennon

Musik: David Kurtz

Schnitt: Dann Cahn, George R. Potter, Drake Silliman, William B. Stich, Nate Smidt

Inhalt

Der Leiter einer Sondereinheit zur Drogenbekämpfung verfolgt einen Drogenhändler, der im Auftrag seiner Familie handelt und einen Beamten der Einheit getötet hat, hartnäckig bis nach Kolumbien. Der aus Teilen einer Fernsehserie zusammengesetzte Krimi bemüht sich spürbar um Seriosität und Authentizität. Er vertraut zwar auf die genreüblichen Effekte, dosiert sie aber mit Geschick und Gespür für Spannung. (Titel der Episoden: 1. DEA: America's War on Drugs"; 2. "Aftermath"; 3. "Under Presidential Seal"; 4. "Jumping the Trampoline"; 5. "Prime Mover")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)