Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mein Vater, der Held

Originaltitel: MON PERE, CE HEROS

Komödie

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Film par Film/D.D./Orly Films/Paravision/Canal +/TF 1
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 16.1.1992/25.9.1992 Video/9.11.2000 DVD
DVD-Anbieter: BMG (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Gérard Depardieu (André), Marie Gillain (Véronique), Patrick Mille (Benjamin), Catherine Jacob (Christelle), Charlotte de Turckheim (Irina)

Produzent: Jean-Louis Livi

Regie: Gérard Lauzier

Drehbuch: Gérard Lauzier

Kamera: Patrick Blossier

Musik: François Bernheim

Schnitt: Georges Klotz

Inhalt

Der verwicklungsreiche Prozeß von Bindung und Lösung zwischen einem Vater und seiner heranwachsenden Tochter während des Weihnachtsurlaubs, als ein junger Mann die Liebe des Mädchens erweckt. Komödie, die trotz Neubelebung verschiedener Klischees die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens und der Persönlichkeitsentwicklung psychologisch ebenso genau beschreibt wie die väterliche Ablösung vom geliebten Kind. Überzeugend auch durch die Frische und Natürlichkeit der Darsteller.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)