Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Kommissar Maigret stellt eine Falle

Originaltitel: MAIGRET TEND UN PIEGE, Verweistitel: Maigret stellt eine Falle

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Intermondia
Länge: 119 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 5.9.1958/13.5.1967 DFF 1

Darsteller: Jean Gabin (Maigret), Annie Girardot (Yvonne Maurin), Olivier Hussenot (Inspektor Lagrume), Jean Desailly (Marcel Maurin), Lucienne Bogaert (Madame Maurin), Jeanne Boitel (Madame Maigret)

Regie: Jean Delannoy

Drehbuch: R.M. Arlaud, Michel Audiard, Jean Delannoy

Kamera: Louis Page

Musik: Paul Misraki

Schnitt: Henri Taverna

Vorlage: Georges Simenon

Inhalt

Kriminalkommissar Maigret sucht einen Triebmörder, der im Pariser Marais" vier Frauen erstochen hat. Durch eine geschickt motivierte Falschmeldung kommt er dem Schuldigen auf die Spur. Simenons Roman wurde mit psychologischer Sorgfalt und filmischer Genauigkeit umgesetzt. Die natürlichen Dekors sind mehr als nur pittoreske Staffage, sie geben den Charakteren Überzeugungskraft. Ein gelungener Kriminalfilm mit hervorragenden Dialogen und nicht nachlassender Spannung."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)