Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Kahn der fröhlichen Leute

Komödie, Liebesfilm, Literaturverfilmung, Musikfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 17.2.1950 Kino DDR/17.12.1950 Kino BRD/23.5.1953 DFF

Darsteller: Petra Peters (Marianne Butenschön), Fritz Wagner (Michel Staude), Paul Esser (Heinrich), Joachim Brennecke (Hans), Alfred Maack (August), Werner Peters (Hugo)

Produzent: Adolf Hannemann

Regie: Hans Heinrich

Drehbuch: Richard Nicolas, Hans Heinrich, Adolf Hannemann

Kamera: Fritz Lehmann

Musik: Horst Hanns Sieber

Schnitt: Lilian Seng

Vorlage: Jochen Klepper

Inhalt

Nach dem Tode ihrer Eltern versucht eine junge Frau, den Motorkahn der Familie weiter zu betreiben. Als der Maschinist, in seiner Mannesehre gekränkt, davonläuft und der Kahn festsitzt, bringt ihn ein auf Wanderschaft befindliches Musiktrio wieder in Schwung - und schließlich nach Hamburg. Musikalische Familien- und Liebeskomödie im Milieu der Elbschiffer, gewürzt mit einer Prise Emanzipationsthematik. Gute Unterhaltung nach einer Vorlage des protestantischen Schriftstellers Jochen Klepper, der sich mit seiner jüdischen Frau und Stieftochter 1942 in Berlin-Nicolassee das Leben nahm.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)